Learning Outcome

Die Studierenden können in Einzelarbeiten und auf Basis exakter, jedoch veränderlicher Anforderungen größere Programme mit graphischer Benutzeroberfläche kodieren, indem Sie Programmiersprachenkonzepte für das “Programmieren im Großen” sowie gängige Frameworks und Libraries verwenden, um später große und warbare Systeme kodieren zu können.

Inhalt

  • “Programmieren im Großen”, insbesondere
    • Klassen, Interfaces
    • Packages
    • Visabilities
    • Generizität
    • Lamdas
    • Ausnahmebehandlung
  • Grundlegende Muster wie z. B.
    • Singletons
    • Callbacks
    • Observer
  • Frameworks und Libraries
    • … zur Serialisierung / Deserialisierung (z. B. java.io)
    • … zur Erzeugung von graphischen Benutzeroberflächen
    • … zum Logging
  • Umgang mit Versionsverwaltungs-Tools wie Git bei Einzelarbeit
    • Git-Basics (Repositories, Commits etc.)
    • Repositories aufsetzen (git clone, git init)
    • Verionen erzeugen (git commit)
    • Versionen markieren (git tag)

Organisatorisches

  • Veranstaltungsbeginn ist der 25. November um 10:00 Uhr Raum 423

Kontakt